Sommer Winter

Klettersteige

Hochkönig – Königsjodler – 2.941m

Klettersteiggehern braucht man ihn nicht vorzustellen. Der Königsjodler ist weit über unsere Grenzen bekannt und sollte in keinem Tourenbuch fehlen, gilt er doch als einer der längsten Klettersteige der Ostalpen. Entsprechendes Kletterkönnen und Kondition vorausgesetzt lässt sich der Königsjodler entweder an einem, oder ganz entspannt an zwei Tagen genießen

Programm – das erwartet dich:

  • 1. Tag: Treffpunkt nach Vereinbarung am Dientnersattel beim Parkplatz der Erichhütte. Zustieg zum Klettersteig Königsjodler (ca. 2 Std.) und Begehung des Klettersteiges, je nach Können und Kondition zwischen 5 und 8 Stunden. Anschließend gemeinsamer Aufstieg zum Hochkönig Hauptgipfel (ca. 1 Std.) und Übernachtung im Matrashaus direkt am Gipfel.
  • 2. Tag: Je nach körperlicher Verfassung und Verhältnissen wählen wir entweder den steilen Abstieg über das Birgkar (3-4 Std.) oder steigen über den Hochkönig Normalweg zum Arthurhaus ab (ca. 4 Std.). Für konditionell Starke ist der Auf- und Abstieg auch an einem Tag möglich

Leistungen – das bekommst du:

2 Tage Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer, die erforderliche Ausrüstung, Kletterhelm, Klettersteigset, Hüftgurt und Handschuhe stellen wir gerne kostenlos zur Verfügung.

Voraussetzungen:

  • Kondition für ca. 400 hm in der Stunde im Aufstieg
  • hohe Lagen gut verträgst
  • bereits Erfahrung im Begehen von Klettersteigen hast (Mindestniveau Schwierigkeit C)
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Jetzt anfragen


Alle Details im Überblick

Preise pro Person exkl. Spesen

4 Personen – € 165,00
3 Personen – € 200,00
2 Personen – € 280,00
1 Personen – € 525,00

Good to know:

  • Die An- und Abreise sowie die Hütten Übernachtung sind nicht im Preis enthalten
  • Maximal 4 Personen

Dauer
2 Tage

Treffpunkt
Dientnersattel beim Parkplatz der Erichhütte

Rückkehr
nach Vereinbarung


Impressionen vom Hochkönig Klettersteig

Erlebe dein Abenteuer mit uns

Gemeinsam finden wir die passende Tour für dich oder weißt du schon, wo es hingehen soll?