Sommer Winter

It’s a WRAP, das war BC 2017

It's a WRAP, das war BC 2017

Den dritten Winter in Folge verbrachte ich dieses Jahr im “Supernatural British Columbia“ … Eine Region dieser Erde, die – davon bin ich überzeugt – vom großen Macher fürs Heliskiing designt wurde. Drei Winter nun, in denen ich das gesamte Spektrum kennenlernen durfte.

The LOW
Gleich meine erste Saison ging in die Annalen von CMH als das schlechteste Jahr seit bestehen der Firma (gegründet 1965!!!) ein. Das lag weniger an mir, vielmehr am Regen bis in große Höhen, eingeschneiter Oberflächenreif und warme Temperaturen. Oftmals hielt sich das Schivergnügen in bescheidenen Grenzen. Ich schob alles auf El Nino – also die Meerestemperatur vor der Küste Chiles … und kam ein Jahr später zurück. Ich wurde nicht enttäuscht.

The AVERAGE
In Saison 15/16 sollten alle emotionalen Wunden geleckt werden. Mehr als 4 Meter gesetzte Schneedecke, Treeskiing von einem anderen Stern und Qualität mit Quantität vereint, wie es selten eine Firma mit ihrem Produkt fertig bringt. Doch wenn du glaubst es geht nicht mehr (besser), dann kommt von irgendwo …

The HEAVEN
Im Urlaub wünschen wir uns alle bekanntermaßen schönes Wetter. Fährst du aber in Winterurlaub wird die ganze Sache etwas komplizierter. Du brauchst nicht nur gutes Wetter, sondern auch noch guten Schnee UND hohe (Schneedecken) Stabilität. Kommen die drei Sachen zusammen, so wird man Teil von was ganz Besonderem, was Magischem …

Diese Magie zu erfahren war mir also gegönnt diese Saison als Guide bei CMH. Sonnentage wechselten mit Sturmtagen, immer wieder eine satte Portion Neuschnee, kühle Temperaturen — „BLOWER POW, STELLAR CONDITIONS“ wie der Kanadier sagt. Schifahren überall dort, wo der Heli zumindest Teile seiner Aussenoberfläche anlehnen kann, damit man das Vehikel verlassen kann …. Leben und Schifahren im Werbespot – so wie ich mir das erträume.

Was soll ich zusammenfassend noch sagen, das die Bilder nicht viel besser ausdrücken könnten. Demnach hier noch ein kurzer cineastischer Recap und dann freue ich mich schon auf die nächsten Abenteuer in Tignes, Frankreich und Lyngen, Norwegen. Diese stehen in den nächsten Wochen – immer noch mit den Gleithölzern – an, und das finde ich „truly AWESOME“.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Es gibt mehr zu entdecken

News
Hochtourenkurs Warnsdorfer Hütte

Es ist wieder einmal Zeit für ein kurzes Update rund um die Bergführer Zell am See – Kaprun. Entgegen aller Erwartungen hat sich der diesjährige

Erlebe dein Abenteuer mit uns

Gemeinsam finden wir die passende Tour für dich oder weißt du schon, wo es hingehen soll?